Ziele der IBA Basel 2020

«Zusammenwachsen» und «Zusammen wachsen» im trinationalen Raum

Der Alltag in der trinationalen Stadtregion bestimmt die Themen und das Vorgehen der IBA Basel 2020. Getreu ihrem Motto «Au-delà des frontières, ensemble - Gemeinsam über Grenzen wachsen» will die IBA Basel 2020 die gemeinsame Verantwortung für die Agglomeration in Projekten, Gebäuden, Infrastrukturen und Landschaftsräumen konkretisieren und Anstösse für eine grenzüberschreitende Kooperationskultur liefern. Sie unterstützt und beschleunigt den Transfer von der Strategie- und Diskursebene auf die praktische Ebene, indem sie das Engagement öffentlicher wie privater Entscheidungsträger fördert und gemeinsame Trägerschafts- und Finanzierungsmodelle stärkt.

 

Ziele der IBA Basel 2020 / Ausgangslage (vgl. IBA Rahmenvereinbarung 2011 )

2010 haben die politischen Akteure der Region die IBA Basel gegründet um in einem 10jährigen Prozess folgende Ziele zu erreichen:

  • das Wachstum und Zusammenwachsen der Stadtregion langfristig zu gestalten;
  • die Realisierung von herausragenden grenzüberschreitend bedeutsamen Projekten und Schaffung konkreter Mehrwerte für Gebietskörperschaften und Projektträger durch und Unterstützung bei der Projektentwicklung, Beschleunigung der Realisierung und Auslösen von Folgeinvestitionen;
  • die Verbesserung der Wirksamkeit und Sichtbarkeit des grenzüberschreitenden Engagements durch trinationale Öffentlichkeitsarbeit und klare Prioritäten;
  • Verstärkung der internationalen Ausstrahlung und regionalen Verankerung der trinationalen Stadtregion
  • Aufbau einer wirksamen IBA-Organisation.

Die Strategie dieser gemeinsamen Unternehmung verfolgt, dass die erfolgreiche Projektentwicklung, grenzüberschreitende Vernetzung und Verankerung in Gesellschaft und Akteuren sowie regionale und internationale Ausstrahlung unteilbar Hand in Hand gehen. Als Plattform und Agentur für Projektentwicklung, Kommunikation und Kooperation leisten die Akteure der IBA (Gebietskörperschaften, Partner, Geschäftsstelle) einen elementaren Beitrag dafür, dass die Region ihre nach Innen und Aussen definierten Ziele erreicht. Landschaft, Stadt, Mobilität und Zusammenleben werden zusammen gedacht, gelebt und gestaltet. Prozesse werden verbessert. Die Region lebt von ihrer Vielfalt und davon, dass ihre Menschen an einem Strang ziehen und gemeinsam die Lebensqualität langfristig stärken.

Die IBA soll einen Beitrag dazu leisten, das Dreiland nicht segmentiert sondern als Ganzes wahrzunehmen.

Dr. Hans-Peter Wessels, IBA Präsident